Leiterin des Weiler Polizeireviers hält hochinteressanten Vortrag im Lions Club Weil am Rhein

von Jennifer Gründler

Leiterin des Weiler Polizeireviers hält hochinteressanten Vortrag im Lions Club Weil am Rhein

Im Januar 2016 hielt Kathrin Mutter, die Leiterin des  Weiler Polizeireviers, einen hochinteressanten Vortrag über die aktuelle Sicherheitslage in Weil am Rhein.

 

Sie gab einen Erfahrungsbericht zur polizeilichen Arbeit im Grenzgebiet zwischen Deutschland, Schweiz und Frankreich. Dabei ging sie auf die Bekämpfung der Kriminalität, auf die Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung sowie auf die aktuellen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Asyl- und Flüchtlingsbewegung  ein. Zudem thematisierte sie das - für die Polizei und die Stadt Weil am Rhein - neue Phänomen der PEGIDA-Versammlungen.

 

Kathrin Mutter erklärte, dass die Aufgaben immer mehr und vielfältiger werden, sodass die Polizei Aufgabenkritik üben und Schwerpunkte in ihrer Arbeit setzen müsse. Die momentane Schwerpunksetzung liege im Bereich der Bekämpfung der Wohnungseinbrüche sowie der Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung im Stadtgebiet Weil am Rhein und insbesondere in Weil-Friedlingen. Bei Diebstählen und Wohnungseinbrüchen liege die Stadt Weil am Rhein laut Statistik innerhalb von Baden-Württemberg bedauerlicherweise eindeutig weit vorne. Weiter komme es vermehrt zu Straftaten und Ordnungsstörungen aus der Gruppe heraus. Diese Gruppen haben eigene Rechtsvorstellungen und agieren mit zunehmender Respektlosigkeit und Gewaltbereitschaft gegenüber den Polizeibeamten.

 

Beeindruckend schilderte die Polizeichefin, wie die Beamtinnen und Beamten des Weiler Polizeireviers trotz niedriger Besetzung eine enorme Leistung bringen.  Sie weiß, dass ihre Mitarbeiter im Dienste des Bürgers und aufgrund ihres beruflichen Selbstverständnisses oft bis an deren psychischen und physischen Grenzen gehen und hofft darauf, dass eine baldige Verstärkung des Reviers erfolgen kann.

 

Zurück