Lions helfen in 2020 trotz Corona

von Johannes Müller

Das Jahr 2020 war aufgrund der Pandemie bekanntermaßen ein schwieriges Jahr. Persönliche Treffen, die üblichen Aktionen, wie unser Osterei-Verkauf und der seit Jahren beliebte Weihnachtsmarkt konnten nicht durchgeführt werden. Trotz allen Schwierigkeiten wollten wir dort behilflich sein, wo „Not am Mann oder der Frau“ war. In der ersten Zeit der Corona-Krise war es äußerst schwierig an FFP2 Masken zu kommen. Hier konnten wir über Lions Deutschland helfen, indem wir ortsansässigen Heimen, Arzt- Physiopraxen, der Hospizgruppe, Suchtklinik etc. diese Masken zur Verfügung stellen konnten.

Unter Mithilfe der Buchhandlung Lindow und der WWT, Weil am Rhein, konnten Boxen mit Lebensmitteln, Malbüchern, Stiften und Spielen gefüllt werden, die dann an die Beratungsstelle Kisel in Lörrach übergeben wurden, die für Kinder sucht- und drogenabhängiger Eltern bestimmt waren.

Wie man sich gut vorstellen kann, ist die Zeit der Pandemie für die Wärmestube Weil am Rhein eine besondere Herausforderung. Neben andere Spendenzahlungen wurde auch die Wärmestube von den Lions unterstützt.

Zurück